Darum geht es

Die Erste. Für Alle. Das ist Kolostrum.

Kolostrum ist die oft gelbliche Muttermilch in den ersten Tagen der Geburt, die innerhalb von zehn bis vierzehn Tagen allmählich zu reifer Muttermilch wird.

Babyfreundliche Krankenhäuser unterstützen Mütter, ihren neugeborenen Kindern diese erste Muttermilch nach der Geburt zu geben und ermöglichen vielfältige Stillgeschichten.

Informationen zu dieser ersten Milch für alle Neugeborenen gibt es auf der Kolostrumkarte und die Möglichkeit diese Karte hier zu bestellen.

Darum gibt es die Kolostrumkarte

Ich habe die Kolostrumkarte als Teil meiner Facharbeit im Rahmen meines Examens zur IBCLC Still- und Laktationsberaterin entworfen und produziert.

Das Wissen von Müttern und Vätern zur Beschaffenheit der ersten Muttermilch und zum Stillbeginn ist teilweise gering und manchmal nicht richtig. Mein Ziel war, das zu ändern.
Der Vater eines Kindes bzw. der Partner einer Mutter kann ein wichtiger Unterstützer beim Stillen eines Kindes sein. Daher ist das Stillwissen von Vätern hier genauso wichtig, wie das von Müttern.

Die Kolostrumkarte ist ein praktisch benutzbares Arbeitsergebnis, das sowohl Eltern und Kindern den Stillbeginn erleichtert, sowie meine Kolleginnen und mich bei der Arbeit rund um den Stillbeginn unterstützt.

In einer von mir produzierten Hörinformation spreche ich über alles, was Kolostrum an guten Eigenschaften für ein Neugeborenes hat, sowie darüber, wie sich die Entwicklung der Milchmenge in den ersten 14 Tagen verändert.

Kolostrumkarte in Englisch jetzt unter „Colostrum Information“